Fantasie bei Hörbüchern trainieren - Meine Erfahrung

Fantasie trainieren

Ich habe schon länger keinen Blogeintrag mehr verfasst. Heute möchte ich mich aber einem Thema widmen, dass ich schon sehr lange auf meiner TODO-Liste habe. Ich bin jetzt 33 Jahre alt und höre seit über 18 Jahren fast täglich (meist Abends) Hörbücher. Angefangen habe ich damit, weil mir ein Kumpel (Danke an Dave) damals mehrere Hörbücher gegeben hatte. 

 

In diesem Artikel werde ich auf Fantasie und Vorstellungskraft eingehen bzw. was ich persönlich für Erfahrungen gemacht habe und was ich so ausprobiert habe. Fantasie spielt bei Hörbüchern für mich eine große Rolle, denn ein Hörbuch wird umso besser, wenn es wie ein Film vor meinem inneren Auge abläuft. Fantasie kann aber mit der Zeit trainiert werden und außerdem gibt es einige Dinge die man testen kann.

 

Der Anfang 

Wer von sich selbst sagt, er hat keine gute Vorstellungskraft, der sollte zu Anfang auf jedenfall simple Bücher hören. Mit simpel meine ich Hörbücher, welche einen geradlinigen Handlungsstrang haben. Hier einige Beispiele, welche meiner Meinung nach gut für den Anfang geeignet sind (jeweils auf meine Rezension verlinkt):

  1. Sieben Heere (Fantasy, Mittelalter)
  2. Enders Game (Science-Fiction)
  3. Millionär (Humor)
  4. Sterneninvasion (Alien Wars 1) (Militär-Scifi)
  5. Harry Potter und der Stein der Stein der Weisen (Teil 1)

Dies sind einige Bücher die ich persönlich gut fand und welche sich gut hören ließen. Beispiele für komplexe Bücher, die komplexe Handlungsstränge haben und für den Anfang weniger geeignet sind wären beispielsweise:

  1. Das Lied von Eis und Feuer Serie (Besser bekannt als Game of Thrones)
  2. Die Säulen der Erde (Mittelalter/Historischer Roman)
  3. Schneewittchen muss sterben (Bodenstein & Kirchhoff 4) (Krimi)

 

Umgebung

Für mich persönlich spielt die Umgebung eine sehr wichtige Rolle. Ich kann mich mit offenen Augen und Umgebungslärm nicht richtig auf die Visualisierung in meiner Fantasie konzentrieren. Mit offenen Augen lenken mich andere visuelle Eindrücke einfach ab und an öffentlichen Orten ist diese Ablenkung noch stärker. Die meisten Hörbücher höre ich im Liegen auf einem Bett oder Sofa. Dabei liege ich meist auf dem Rücken und habe meine Arme seitlich neben dem Körper liegen. Dann entspanne ich mich und versuche alles andere aus meinem Kopf zu verbannen und mich nur noch auf die Stimme des Sprechers zu konzentrieren. Wenn mir das voll und ganz gelingt, dann entstehen plötzlich Bilder vor meinem inneren Auge.

Info: Ich habe in meiner Jugend Autogenes Training gelernt. Dies hilft mir sicher auch dabei.

Das klingt jetzt alles recht einfach, ist es aber nicht und auch mir gelingt es auch nicht immer mich auf ein Hörbuch einzulassen.​ An manchen Tagen geistert einem einfach zu viel im Kopf herum, was die Fantasie dann lähmt. Manchmal liegt es aber auch an der Geschichte selbst, das ist individuell verschieden.

 

Autogenes Training

Wie bereits erwähnt habe ich in meiner Jugend Autogenes Training gelernt und praktiziere das auch heute noch des Öfteren. Dabei fokussiere ich gewisse Orte oder Dinge. Das typische Klischee ist ein schöner Wald etc. Dies hat mir über die Jahre definitiv geholfen Dinge im Geist entstehen zu lassen.

 

​Detailreiche Beschreibungen helfen beim Visualisieren

Nicht jedes Hörbuch beschreibt die Charaktere und Umgebung detailliert. Das Problem mit hohe Detailtreue ist nämlich, dass dies schnell langweilig werden kann. Ich muss zugeben, das manche Protagonisten in meiner Fantasie manchmal keine wirklichen Gesichter haben, wenn diese nicht detailliert beschrieben wurden. Umgebungen kann ich dagegen sehr gut visualisieren.

 

Film schauen dann Hörbuch hören?

Dies habe ich auch schon probiert und zwar mit Harry Potter und der Stein der Stein der Weisen (Teil 1) und Twilight - Biss zum Morgengrauen. Wenn sich einen Film anschaut bevor man das Hörbuch anhört, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass man die Bilder aus dem Film sieht. Bei mir hatten dann alle Charaktere beispielsweise die Gesichter der jeweiligen Schauspieler aus dem Film. Normalerweise schaue ich mir niemals vorher den Film zu einem Hörbuch an, weil ich dann ja schon die ganze Geschichte kenne und das gefällt mir nicht.

 

​Bilder aus dem Film als Inspiration?

Wer in der Fantasie absolut keine Personen visualisieren kann, für den ist es eventuell eine Idee Filmbilder der Charaktere zu suchen (ohne den Film anzuschauen) und dann das Hörbuch zu hören. Dann hat jeder Charakter das zuvor gesehene Gesicht. Ich habe das so noch nicht probiert, aber diese Idee ist mir beim Schreiben eingefallen. Nachteil ist natürlich, dass ihr hier nichts aus der Fantasie entsteht. Vorteil ist, dass die Geschichte vorher nicht bekannt ist.

 

Das waren meine Erfahrungen und Ideen. Bitte beachtet, dass Fantasie entwickeln Zeit braucht. Heutzutage in Zeiten von Smartphone, Computerspielen und Internet leidet die Fantasie leider und ist bei vielen komplett verloren.

Wenn mir neue Dinge einfallen werde ich diesen Artikel erweitern.

 

Blog Tags: 

Blog & News Kategorie: 

Neue Rezensionen

Fifty Shades of Grey 3: Befreite Lust

Fifty Shades of Grey 3: Befreite Lust

Dritter Teil der weltweit bekannten Serie. ...weiterlesen
Spielzug ins Glück

Spielzug ins Glück

Die schöne Ernährungsberaterin soll sich um den gut aussehenden Football-Star Max Dutton kümmern.  ...weiterlesen
Der Seele weißes Blut

Der Seele weißes Blut (Lydia Louis & Christopher Salomon 1)

Psychothriller rund um die Hauptkommissarin Lydia Louis und ihren Partner Christopher Salomon. Teil 1 der Serie. ...weiterlesen