Deine Bewertung
0
1 Stimmen mit einem Durchnitt von 6.
Info: Um Missbrauch zu vermeiden können nur registriere Nutzer bewerten: Anmelden | Infos
Rezension Mi., 12.03.2014 - 14:54 von Marco, editiert am 18.07.2021
Die Analphabetin, die rechnen konnte

Nombeko Mayeki ist 15 Jahre alt, lebt in Afrika und fing schon im alter mit fünf Jahren an zu arbeiten und inzwischen ist sie auch noch Waise. Dich sie hat Köpfchen, obwohl sie nicht lesen kann. 

Stichwörter: Humor | Afrika | Mädchen | Analphabetin

Hörbuch Daten

  • Teil der Serie:
  • Teil:
  • Teile:
  • Leseart: Normal
  • Verfügbar als: Hörbuch
  • Abgeschlossene Serie:
  • Verfilmt: Nein

Meinung Rezensionist

Eine Information zu meiner Meinung Vorweg. Ich kam mit dem Humor dieses Buches einfach nicht klar. Der Roman den Jonas Jonasson dagegen zuvor geschrieben hatte "Der hundertjährige der aus dem Fesnter sprang und verschwand" fand ich richtig gut. "Die Analphabetin, die rechnen konnte" ist gut geschrieben und gelesen aber irgendwie kontte ich mit diesem Buch nicht warm werden. Ich habe es gehört und mich gelangweilt. Dann habe ich es noch einmal von vorne begonnen, da ich dachte das ich eventuell einen schlechten Tag hatte, aber ich fand es wieder langweilig.

Mein Fall ist es nicht, allerdings hat das Buch anonsten eine recht gute Bewertung durch viele leser erhalten. Es ist humorvoll und im Stil von "Der hundertjährige der aus dem Fesnter sprang und verschwand" Aufgebaut.

Rezensionist Gesamtwertung
5
Action
0
Gewalt
0
Spannung
1
Sex & Erotik
0